Vollbildmodus: Seiteninhalt ohne Menus

Debian

Debian (korrekter: Debian GNU/Linux) ist bei den Distributionen eine Art eigener Staat. Es existiert eine Verfassung und ein Gesellschaftvertrag sowie exakte Regeln für die Software.

Debian Home Debian-Mailinglisten

Security | Hardening | Administration

Eine Besonderheit ist die Praxis von Debian, Fehler in der Software (Bugs) nicht durch neue Versionen der Software (Releases) zu schließen, sondern durch die Portierung der Fehlerbereinigungen auf die ältere Version. D. h. lediglich die Fehler werden behoben, neuer Code der neue Funktionen und damit evtl. neue Fehler enthalten könnte kommt nicht dazu. Das führt dazu, dass die Software oft etliche (kleine oder große) Versionen hinterherhinkt, dafür aber die Stabilität gegeben ist.

Dabei gibt es immer mehrer Entwicklungszweige:

  • stable enthält immer die Software(-pakete) für den Produktiveinsatz, welche sehr solide und stabil laufen
  • testing enthält die Software, die beim nächsten großen Versionssprung zu „stable“ wird, bis dahin aber noch beobachtet wird und relativ stabil läuft.
  • unstable sind die allerneuesten Programme (besonders für Entwickler interessant) die aber dementsprechend keine Garantie für Stabilität und Bugfreiheit geben.
  • Backports, bestimmte Software ist in aktuellen Versionen (aus testing) auf stable läuffähig, ohne den Zwang das ganze System durch ein Upgrade auf testing bringen zu müssen. Mittlerweise ein offizielles Angebot incl. Sicherheitsupdates.
  • Software wird über einen Paketmanager eingespielt, das hat sich über die Jahre bewährt und ist schnell und komfortabel möglich. Sofern Software im Paketverzeichnis enthalten ist, wird sie automatisch aktualisiert. Kompilieren ist damit nur bei nicht enthaltenen Programmen nötig.
  • Sicherheitsprobleme werden öffentlich besprochen und werden von den Benutzer im Bugtracking-system hinterlegt, dass auch apt beim installieren abruft und den Benutzer entscheiden lässt ob die Fehler sein System beeinträchtigen könnten.

Debian Links

Debian 6 Squeeze LTS

Für i386 und amd64 gibt es für Debian 6 Squeeze eine LTS-Unterstützung. Dazu müssen aber die Paketquellen geändert werden:

deb http://http.debian.net/debian/ squeeze main contrib non-free
deb-src http://http.debian.net/debian/ squeeze main contrib non-free

deb http://http.debian.net/debian squeeze-lts main contrib non-free
deb-src http://http.debian.net/debian squeeze-lts main contrib non-free

Books

 
debian/debian.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/20 00:58 von st
 
Backlinks: [[debian:debian]]