Terminalserver

thin clients sind noch lange nicht tot und werden wahrscheinlich bei inhomogeneren Umgebungen im Firmenumfeld noch weiter an Bedeutung gewinnen.

  • Geringere Wartungs- und Administrationskosten bei den Clients durch Zentralisierung
  • Verbesserte Datensicherheit und -schutz bei den Clients.
  • Geringere Hardwarekosten bei den Clients
  • auch „fat-Clients“ können auf Server-dienste zugreifen und sind dabei auch Virengeschützt
  • Zentralisierung erhöht Abhängigkeit von zentralen Strukturen und Netzwerk
  • erhöhte Komplexität und damit evtl- verbundenen Sicherheitsrisiken
  • Terminalserver sind kostenintensiv, da sehr gute Hardware und (bei kommerziellen Lösungen) erhöhte Lizenzkosten anfallen (allerdings teilweise herkömliche Lizenzen der Clientrechner damit wegfallen)
  • nicht für jeden Einsatzzweck sinnvoll (rechenintensive Anwendungen sind auf Clients oft besser aufgehoben, da das Preis/Leistungsverhältnis auch gerade mit Dual-Core (siehe: An Introduction to Multiprocessor Systems) besser wird).

Citrix Presentation Server ist eine Terminalserver-Lösung der Firma Citrix und gleichzeitig Marktführer in diesem Bereich. Die Software setzt auf die Terminal Services der Microsoft Windows Serverbetriebssysteme auf, als Protokoll zwischen Server und Client kommt die Independent Computing Architecture (ICA) zum Einsatz. Citrix und Microsoft arbeiten seit 1997 zusammen. Hierfür erhält Citrix Zugriff auf den Code von Microsoft Windows Server.

VNC ist eine Software, die den Bildschirminhalt eines weit entfernten Rechners (auf dem die VNC-Server Software läuft) auf einem lokalen Rechner (auf dem die VNC-Viewer Software läuft) anzeigt und im Gegenzug Tastatur- und Mausbewegungen des lokalen Rechners an den entfernten Rechner sendet.

einige Clients/Server

Für das Linux Terminal Server Project (LTSP) gibt es aufgrund des Umfangs eine eine eigene Seite. Die LTSP-Distribution SkoleLinux wird ebenfall auf einer eigenen Seite betrachtet.

Konzept: Login über SSH, statt Shell wird eine Verbindung zum FreeNX-Server hergestellt. Dabei kann das NX-Protokoll RDP, VNC und X tunneln, besonders X profitiert durch caching sehr.

Links

Die Alternative zu ltsp ist „2X TerminalServer“, es nutzt das schnelle Open-Source-Protokoll NX, das man für ltsp erst nachrüsten müss. Nachteil ist allerdings die kleinere Benutzerbasis (Hilfe, Unterstützung).

2X gibt Quellcode für Terminal Server frei 2X TerminalServer Download