[[netzwerke:tftp]]

TFTP

Das Trivial File Transfer Protocol (TFTP) auf Port 69 (UDP) ist ein sehr einfaches Dateiübertragungsprotokoll. Es wurde 1980 auf der Basis von EFTP entwickelt. TFTP unterstützt lediglich das Lesen oder Schreiben von Dateien. Nicht vorhanden sind viele Funktionen des mächtigeren FTP wie etwa Rechtevergabe mittels chmod, Anzeigen der vorhandenen Dateien oder Benutzerauthentifizierung.

Quelle: Wikipedia.

Die Anleitung beziehen sich auf die Linux-Distributionen Debian/Ubuntu.

Szenario: TFTP-Server dauerhaft (ohne inetd) laufen lassen, im Verzeichnis /tftpboot liegen die Dateien.

aptitude install atftp
mkdir /tftpboot
sudo chmod -R 777 /tftpboot
sudo chown -R nobody /tftpboot

Die Datei /etc/default/atftpd ist so abzuändern.

USE_INETD=false
OPTIONS="--tftpd-timeout 300 --retry-timeout 5 --mcast-port 1758 --mcast-addr 239.239.239.0-255 --mcast-ttl 1 --maxthread 100 --verbose=5 --daemon /tftpboot"

Somit kommt bei einem Aufruf folgender Befehl zusammen:

/usr/sbin/atftpd --tftpd-timeout 300 --retry-timeout 5 --mcast-port 1758 --mcast-addr 239.239.239.0-255 --mcast-ttl 1 --maxthread 100 --verbose=5 --daemon /tftpboot

bzw. vollständig:

start-stop-daemon --start --oknodo --quiet --exec /usr/sbin/atftpd -- --tftpd-timeout 300 --retry-timeout 5 --mcast-port 1758 --mcast-addr 239.239.239.0-255 --mcast-ttl 1 --maxthread 100 --verbose=5 --daemon /tftpboot
  • atftp installieren:
    aptitude install atftp
  • lokale Testdatei erzeugen:
    echo test > test.txt
  • zum Server verbinden, die Server-IP 192.168.1.2 muss geändert werden!
    atftp 192.168.123.123
  • Ein- und Ausgaben sollte so ähnlich aussehen:
    atftp> put hda.txt
    
    Sent 722 bytes in 0.0 seconds
    
    atftp> quit

PumpKIN (download) ist ein FTP-Server und Client.