[[software:filezilla]]

Filezilla

FileZilla ist ein FTP-Client für Microsoft Windows XP, Vista, Mac OS und Linux. Ältere Versionen bis Version 2.2.22 laufen noch in den Windows-Versionen 95, 98 und ME; bis Version 3.0.9 noch in Windows NT und 2000. FileZilla unterstützt die Netzwerkprotokolle FTP, SFTP und FTP über SSL, ist freie Software und steht unter der GPL. Up- und Download werden mittels Drag and Drop gesteuert (Quelle: Wikipedia ).

:!: Als erstes sollte das Timeout von 20 Sekunden (für die Kontrollverbindung) erhöht werden. Dazu setzt man eine höhere Zahl bzw. einfach „0“ für Deaktiviert.

Filezilla Screenshot

  1. Unter Datei → Servermanager
  2. Schaltfläche „Neuer Server“

lassen sich Profile häufig benutzter Programm hinterlegen.

Diese sind dann über das Icon unter dem Menu Datei erreichbar.

Über den Servermanager oder direkt über die Eingabe der Quick-connect-Leiste können FTP-Verbindungen hergestellt werden. Dazu kann Port 21 eingetragen werden, Filezilla nimmt bei fehlendem Eintrag aber schon den Port 21 an.

Über das (eher unter Linux übliche) SSH-Protokoll (genauer SFTP) kann man auch Dateien übertragen. Es hat nichts mit dem verschlüsselten FTP über SSL zu tun. Beim Verbindungsaufbau müsste dann der (Standard) Port 22 eingetragen werden.