Vollbildmodus: Seiteninhalt ohne Menus

C und C++

C++ ist eine von der ISO standardisierte höhere Programmiersprache. Sie wurde in den 1980er Jahren von Bjarne Stroustrup bei AT&T als Erweiterung der Programmiersprache C entwickelt. C++ wurde als Mehrzwecksprache konzipiert. Sie unterstützt mehrere Programmierparadigmen, wie die objektorientierte, generische und prozedurale Programmierung, und ermöglicht sowohl die effiziente und maschinennahe, als auch eine Programmierung auf hohem Abstraktionsniveau.

Quelle : Wikipedia.

Links

Zusatzprogramme

  • autodia: generiert UML-Diagramme aus Perl/C++ Code
  • umbrello: UML-Diagramme
  • cscope: Browsing tool für C-Code

Debugger

IDE

Eine integrierte Entwicklungsumgebung (Abkürzung IDE, von engl. integrated development environment, auch integrated design environment) ist ein Anwendungsprogramm zur Entwicklung von Software.

  • Texteditor
  • Compiler bzw. Interpreter
  • Linker
  • Debugger
  • Quelltextformatierungsfunktion (Syntax highlighting)

Linux

Windows

Gcc Compiler

Für Windows existiert mingw32 (bzw. 64) der cross-compiling für Windows unterstützt. Unter Ubuntu ist dafür das Paket gcc-mingw32 zu installieren.

Aus: C-Kurs Unterlagen von Klaus Knopper.

Erstellen der Objektdatei testprog.o fur testprog.c

                                      ¨
gcc -c testprog.c

Linken der Objektdatei testprog.o

gcc testprog.o

Kompilieren und Linken in einem Schritt

gcc testprog.c

Fehlt die Angabe einer Ausgabedatei, so wird das ausfuhrbare Programm in die Datei a.out gespeicher t. Mit der Option -o kann eine Ausgabedatei angegeben werden:

gcc -o testprog testprog.c
 
programmiersprachen/c.txt · Zuletzt geändert: 2010/07/27 18:24 von st
 
Backlinks: [[programmiersprachen:c]]