Network Time Protocol (NTP)

Manche Dienste, die z.B. auf Netzwerkdateisystemen basieren, reagieren empfindlich auf Schwankungen der Datei(zugrifs)zeiten. Deshalb ist es für Server unabdingbar, über die gleiche Zeit zu verfügen. Dafür benutzt man schon seit längerem das Network Time Protocol (NTP) nach RFC 868.

Um sofort die deutsche Zeit entsprechend einzustellen, reicht folgender Befehl (Paket ntpdate muss installiert sein):

sudo ntpdate de.pool.ntp.org

Natürlich kann man den Server-Pool auch gleich in die Konfigurationsdatei (/etc/ntp.conf) eintragen:

server 0.de.pool.ntp.org
  server 1.de.pool.ntp.org
  server 2.de.pool.ntp.org
  server 3.de.pool.ntp.org

ein einzelner Eintrag server de.pool.ntp.org sollte es auch tun, aber mehrere Kandidaten angeben mindert die Ausfallwahrscheinlichkeit. Zusätzlich kann man noch zusätzlich oder statt dessen die Server der Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) (ptbtime1.ptb.de und ptbtime2.ptb.de) angeben.

:!: Innerhalb eines Netzwerkes sollte ein Zeitserver die zentrale Zeit vorgeben.

Der NTP-Dienst braucht im Normalfall nicht für alle Rechner freigegeben zu werden:

interface ignore wildcard
interface listen 127.0.0.1

:!: Zu beachten: „Microsoft hat den W32Time-Dienst nicht als hochpräzise Lösung entworfen: Er soll lediglich dafür sorgen, dass die Abweichung der Systemzeit von der Quelle höchstens im unteren Minutenbereich liegt, damit die Kerberos-Authentifizierung innerhalb von Domänen funktioniert.“ Quelle.

Siehe auch: http://www.heise.de/netze/artikel/Windows-Bordmittel-224196.html

Auf der Kommandozeile:

  • Zeit einstellen (NTP-Server bereits eingestellt):
net time /set
  • NTP-Server eingestellen:
net time /setsntp:TIMESERVER
  • eingestellten NTP-Server anzeigen:
net time /querysntp

Der Dienst Windows-Zeitgebern bzw. „Windows time“ muss von manuell auf automatisch gestellt werden (interner Name ist „w32time“ starten geht z.B. mit net start w32time).

Troubleshooting - Möglicherweise hilft diese Abfolge von Befehlen Probleme zu beheben:

net stop w32time
w32tm /unregister
w32tm /unregister
w32tm /register
net start w32time

Alternative Zeitserver und Client für Windows

Sonderfall Zeitsyncronisierung zwischen mehreren PCs ohne Internetzugriff

  1. NTP für Windows NT/2000/XP/2003/Vista/Windows 7 („Stable“ Version)
  2. NTP Time Server Monitor

Weitere Vorgegensweise:

  • einen Rechner als Server konfigurieren:
# NTP Network Time Protocol
# please check http://www.ntp.org for additional documentation and background information
# Use drift file
driftfile "C:\Program Files\NTP\etc\ntp.drift"

# lokale Zeit als einziger Zeitserver
server 127.127.1.0

# ggf. Stratum verändern
fudge 127.127.1.0 stratum 2

Wenn der Service läuft muss nach ca. einer Minute bei NTP Status „Sync to: LOCAL(0) Offset: 0.000ms Stratum: 3“ stehen, erst dann können die anderen Rechner Zeit syncronisieren.

  • andere Rechner jeweils so konfigurieren (IP des Zeitserver muss verändert werden):
# NTP Network Time Protocol
# please check http://www.ntp.org for additional documentation and background information
# Use drift file
driftfile "C:\Program Files\NTP\etc\ntp.drift"

# IP des internen Zeitserver
service IP.IP.IP.IP

# lokale Zeit als Notfallbackup
server 127.127.1.0

# lokale Zeit durch Stratum als nachrangig kennzeichnen
fudge 127.127.1.0 stratum 12

:!: Alternativ kann als Client auch http://www.heise.de/netze/artikel/Freeware-fuer-Windows-224198.html|NTPTime (Homepage scheint offline, Suche hier) verwendet werden.