Vollbildmodus: Seiteninhalt ohne Menus

Hylafax Komponenten

Hylafax + capi4hylafax stoppen

um nur die Übertragungen zu beenden, gibt man einfach

faxquit

ein. Dann wird nichts mehr gesendet aber das aktuelle Fax noch beendet.

:!: Wenn man den Hylafax-Daemon einfach so stoppt (siehe unten) wird das aktuelle Fax nicht richtig abgeschlossen und verbleibt in einem inkonsistenten Zustand. Das kann dann dazu führen, dass beim nächsten Aufräumen das Fax als in einem ungültigen Zustand befindliche angesehen wird und gelöscht (?) wird.

Richtig beendet wird Hylafax mit dem folgenden Befehlen:

/etc/init.d/hylafax stop
/etc/init.d/capi4hylafax stop

Hylafax+capi4hylafax neustarten

/etc/init.d/hylafax restart
/etc/init.d/capi4hylafax restart

HylaFAX daemons

  • faxq
  • hfaxd
  • faxmodem

capi4hylafax

capi4hylafax ist eigentlich kein Bestandteil von Hylafax. Er wird beim Einsatz einer ISDN-Karte gebraucht und stellt die Verbindung zur CAPI der Karte her, da Hylafax (bzw. faxsend) von Haus aus nichts mit ISDN-Karten anfangen kann. Grunsätzlich werden sowohl passive als auch aktive ISDN-Controller, die über einen faxfähigen CAPI-Treiber gemäß CAPI-Spezifikation verfügen, unterstüzt. Dabei werden auch aktive Karten von AVM wie auch von Eicon unterstützt.

  • c2faxrecv

Debian Package: capi4hylafax http://capi4linux.thepenguin.de/faq.shtml|

 
hylafax/hylafax-komponenten.txt · Zuletzt geändert: 2007/04/24 13:05 von st
 
Backlinks: [[hylafax:hylafax-komponenten]]