Vollbildmodus: Seiteninhalt ohne Menus

Selbstfinanzierung

Es ist eine Art der Innenfinanzierung

Merkmale

Überschussfinanzierung aus erwirtschaftetem und einbehaltenen Gewinnen, die zur Bildung von Rücklage führen und das Eigenkapital der Unternehmenes vergrößern.

Beziehung zur Geschäftsbilanz

Passiva → Eigenkapital → Rücklagen

Vorteile / Bedeutung

  • es bestehen keine Rückzahlungsverpflichtungen
  • Beschaffung der finanziellen Mittel sind kostengünstig (keine Zinsen und Gebühren)
  • Erhöhung der Kreditwürdigkeit des U.
  • keine Vorschriften über die Verwendung/Selbestimmung

keine Sicherheiten nötig Erhalten der Reaktionsfähigkeit

Nachteile

  • Begrenztheit: oft niedrige EK-Ausstattung der U.
  • Es sollte mind. 1/3 des Gesamtkapitals Eigenkapital sein
  • steuerliche Vergünstigungen können nicht in jedem Fall benutzt/ausgenutzt werden
  • höhreres Risiko bei Eigenfinanzierung, da die strengen Kontrollen der Kreditgeber wegfallen
  • langfristige Planung u.U. nicht möglich
 
bwl/selbstfinanzierung.txt · Zuletzt geändert: 2007/11/08 14:37 von st
 
Backlinks: [[bwl:selbstfinanzierung]]